5. Bergkamener Firmenlauf


Vielen Dank für einen tollen Lauf – es hat wieder richtig Spaß gemacht!

Über 500 vorangemeldete Läufer und Walker aus über 40 Firmen und Hobbyteams haben zusammen mit vielen Besuchern und Helfern den Wettervorhersagen getrotzt und haben am mittlerweile 5. Bergkamener Firmenlauf teilgenommen!

Den Titel für den schnellsten Läufer und die schnellste Läuferin sowie den dazugehörigen Pokal sicherten sich in diesem Jahr Rick Evers vom Team Bayer und Elisabeth Niesing von der Firma Lanxess. Rick Evers konnte den Lauf damit nach seinem Sieg beim letzten Mal bereits zum zweiten Mal erringen. Ebenfalls zum wiederholten Male war es das Team Bayer, welches mit über 200 Startern das größte Team sowie einen persönlichen Rekord aufgestellt hat. Der Pokal für das größte Hobbyteam ging an die Veranstalter des Laufs vom TuS Weddinghofen. Wie jedes Mal stand aber auch in diesem Jahr der Spaß am gemeinsamen Laufen mit Freunden und Kollegen im Vordergrund.

Unser Dank gilt allen, die am Lauf teilgenommen und damit die Veranstaltung erneut zu einem Erfolg gemacht haben: Zuerst natürlich allen Läuferinnen und Läufern, die sich trotz eines Regenschauers beim Zieleinlauf die Stimmung nicht haben verderben lassen. Allen Helfern und Streckenposten aus den befreundeten Vereinen, die wieder einen großartigen Job gemacht haben. Dem TuS Weddinghofen, der wieder als Veranstalter tätig war. Den Organisatoren von der Sonnen-Apotheke Bergkamen und dem Born Gesundheitsnetzwerk. Unseren Sponsoren und Unterstützern: Der AuK Medizinische Pflegedienst, die Sparkasse Bergkamen-Bönen, die Gemeinschaftsstadtwerke Kamen, Bönen, Bergkamen, die Barmer Krankenkasse und die Veltins Brauerei. Ein ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle noch einmal an die Stadt Bergkamen, die sich einem zeitgleichen polizeilichen Großeinsatz zum Trotz voll ins Zeug gelegt hat den diesjährigen Firmenlauf stattfinden zu lassen – vielen Dank an alle, die so kurzfristig und souverän reagiert haben und eingesprungen sind! Ein Dank auch an Thomas Leitmann für die tolle Moderation und musikalische Stimmung und last but not least allen Helfern auf dem Zentrumsplatz, die für Essen, Getränke und gute Stimmung für alle gesorgt haben!